Künstliche Intelligenz und Webdesign

Auch Webdesigner müssen sich der Tatsache stellen, dass Smart Machines und KI auf dem Vormarsch sind. Es muss nicht so schlimm kommen, wie in der zu Beginn zitierten Gartner-Studie prognostiziert. Trotzdem ist mittel- und langfristig zu erwarten, dass sich auch die Erstellung und Bereitstellung von Websites mehr oder weniger dramatisch verändern wird.

Das amerikanische Startup The Grid ist nur der erste, aktuell besonders sichtbare Hinweis dafür, dass sich die Rolle und die Aufgaben von Webdesignern zukünftig ändern. Vielleicht sind die Möglichkeiten von The Grid heute noch nicht überzeugend – allerdings: The Grid ist ein Startup! Und dessen Ansätze werden sicher, unabhängig vom Erfolg des Unternehmens, auch an anderer Stelle aufgegriffen, weiterentwickelt, verfeinert und verbessert.

Welche Rolle verbleibt menschlichen Webdesignern?

Jede Innovation führt zwangsläufig dazu, dass vermutete negative Konsequenzen der Innovation diskutiert werden. So wie zu hören ist, dass Smartphones Krebs erzeugen, oder dass regenerative Energieerzeugung zu flächendeckenden Stromausfällen führen. Typischerweise stammen kritische Einwürfe von denjenigen, die durch eine Innovation am meisten zu verlieren haben. Schon 1934 schrieb der US-amerikanische Schriftsteller Upton Sinclair, dass Menschen neue Ideen immer dann nicht oder nur schwer verstehen, wenn ihre eigene Lebenswelt noch auf den alten Ideen basiert.

Wie wird also der Großteil der Webdesigner auf The Grid reagieren? Vermutlich mit Skepsis! Denn es sind die Webdesigner, die – zumindest auf den ersten Blick – am meisten zu verlieren haben.

Dabei ist es eine explizite Zielsetzung von The Grid menschliche Webdesigner mitzunehmen, d. h. nicht abzuschaffen. Im mentalen Nutzungsmodell von The Grid kommt menschlichen Designern die Rolle von Kreativdirektoren zu. Dazu Dan Tocchini:

Our AI is dependent on designers training it; the designers are still the masters; the AI just scales their efforts. As we release more details about The Grid’s platform, how designers can extend and customize it by inputting their own creative best practices, the idea of replacing designers will be less of a concern.

Weitere Infos:  https://de.ryte.com/magazine/kuenstliche-intelligenz-und-webdesign

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.